Vogelfuttersuche

Nachdem ich mir die Wetterprognose für Ostern angesehen hatte, war klar, dass die 3 kg Sonnenblumenkerne, den ich vom Restbestand des kleinen Zooladens ergattert hatte, bei weitem nicht langen.

Also Einkaufsmarathon, das nächste. Ein größerer Baumarkt, der auch recht gut mit Tiernahrung sortiert ist, konnte nur mit Kanarien- und Papageienfutter aufweisen. Schien mir nicht das Richtige. Am ehesten liebäugelte ich mit dem Eichhörnchenfutter, aber weia, das kleine Beutelchen, das noch da war, sollte 5 Euro kosten. Seufzend zog ich weiter.

Nächste Anlaufstelle war der ähem, sagen wir mal Essgeschirr. Dort gibt es eine Art Selbstbedienungstheke mit losem Futter. Eine Seite für Hunde, die andere zur Hälfte für Nager, andere Hälfte Federträger. Und nätürlich: Das Fach Sonnenblumenkerne gähnend leer. Nächste Lieferung erst Dienstag nach Ostern, wenn überhaupt, meinte die hilfreiche Beraterin. Aber sie meinte, ich könnte auf ein gemischtes Futter ausweichen, das sei auch geeignet.

Somit leerte ich das Fach, kg-Preis 1,59 Euro, also erschwinglich.

Blieb der Kampf mit der Waage. Beutel darauf platziert und gem. Anweisung der Beraterin Taste 12 gedrückt. Nix passiert. Mehrfach wiederholt. Die hilfreiche Beraterin stand in privatem Gespräch mit einer Dame vertieft in der Nähe, unterbrach selbiges und versuchte es selbst. Das Gleiche in Grün. Bis die andere Dame eingriff, die selbst vorher Hundefutter abgewogen hatte. Tüte auf der Waagschale platzieren und gaaaaaaaanz vorsichtig die 12 so sanft drücken, dass die empfindliche Waage durch sachtes Eigenschwingen keine Grammänderung mehr registriert. Das war nämlich unser Problem. Sobald die Taste gedrückt wurde, wirbelte die Grammanzeige umher und das Gerät war sich unschlüssig, welche Grammzahl es nun drucken sollte.

Bin schon gespannt, was die Wuschis morgen früh zum neuen Futter sagen werden.

Und, Petrus, habe doch bitte ein Einsehen und lass es Frühling werden, BITTE! Und, liebe Landwirte, vielleicht baut ihr ein wenig weniger E10 Raps an und dafür ein paar mehr Sonnenblumenkerne? Denn den Engpass erlebte ich schon letztes Jahr, dank früherem Frühlingseintritt wars allerdings erträglich.

Dieser Beitrag wurde unter Frustriert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vogelfuttersuche

  1. Hallo Frechdachs, so ähnlich erging es mir auch. Zum Glück hab ich noch reichlich Erdnussbruch bekommen.
    Hab schöne Ostern, die Welt wird bald wieder Frühling haben…
    Liebe herzliche Grüße von Inge

    • Frechdachs schreibt:

      Hallo Inge,
      vielen Dank für Deine Osterwünsche. Die Federträger sind mit dem Ersatzfutter nicht einverstanden. Es liegt alles am Boden und nur die Sonnenblumenkerne werden akribisch herausgesucht.
      Ich muss mal in der Spezialitätenabteilung suchen. Da gibt es für Kunden aus östlichen Bereichen Sonnenblumenkerne. Mal sehen, ob man die verwenden kann und wie teuer die sind.
      Immer noch kein Frühling in Sicht. Es dauert dieses Jahr …
      Schöne Woche,
      Frechdachs

  2. katerchen schreibt:

    Hallo Frechdachs und hier liegen die Sonnenblumenkerne und der leicht gequetschte Hafer so umher..die Tauben freuen sich und neuen Abnehmer habe ich auch gesehen..die Rehe und der Pauli..mann.
    Fütter jetzt schon selbstgemachte Fettflocken.grobe Haferflocken mit Sonnenblumenöl (das bekommt man immer).und sie nehmen es ALLE gerne
    LG vom katerchen zum Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s